Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Schlagwort-Archiv für ‘Druckbranche’

Inspektor Sklensky: Mord an der Graphischen, Teil 4: Im Keller

Das ist der vierte Teil der Skensky-Geschichte: Mord an der Graphischen hier geht es zum ersten Teil: Morgengrauen. Kapitel 3: Im Keller Mittwoch Vormittag Als Sklensky etwas zerzaust im Sitzungssaal des Innenministeriums eintrifft, zieht Oberst Robert Neumann vom Cybercrime Competence Center des österreichischen Innenministeriums bereits eine erste Bilanz seiner Ermittlungen: „Wir wissen also, dass in der E-Mail von der Erpressung der österreichischen Tageszeitung Morgenblatt die Rede ist. Eine schmutzige Bombe soll […]

Weiterlesen →

Inspektor Sklensky: Mord an der Graphischen, Teil 2: An der Graphischen

Das ist der zweite Teil der Skensky-Geschichte: Mord an der Graphischen hier geht es zum ersten Teil: Morgengrauen. An der Graphischen Als Sklensky wenig später den Kollegen am Eingang der Schule seine Dienstmarke zeigt, stellt Sklensky zufrieden fest, dass sein Leben wieder zur Normalität zurückgekehrt ist. Der Eingang rund um die Schule ist mit Schildern und Bändern mit der Aufschrift „Polizei ermittelt“ abgesperrt. Hier haben sich die Kollegen von der gleich […]

Weiterlesen →

PSO-Zertifizierung ist nur mit den Verbänden sinnvoll oder: Wer braucht PSO Protzium?

Der ProzessStandard Offsetdruck wurde von den Verbänden der Druckbranche gemeinsam mit der FOGRA entwickelt, um die ISO 12647-2 umzusetzen. Im Sinne eines Prozessmanagements wurden dabei praxisgerechte Zielwerte und Toleranzen entwickelt, die den Zweck verfolgen, im laufenden Betrieb Geld zu sparen und Reklamationen zu verhindern. Erträge mit Sinn Es ist leider viel zu wenig bekannt, dass die Verbände und die FOGRA laufend viel Arbeit und Geld investieren, um in der internationalen Normungsarbeit die […]

Weiterlesen →

Buch-Tipp: Die PostScript-Revolution

Eine Kulturgeschichte der Druckindustrie nennt der Branchenguru Kurt K. Wolf seinen Überblick, der die Digitalisierung der Druckindustrie aus Branchensicht auf den Punkt bringt. Es ist diese Revolution eines der mittlerweile vielen Beispiele, wie die Digitalisierung ganze Märkte weggefegt und geändert hat. Die Druckvorstufe entpuppte sich als Role Model der Digitalisierung, nach ihr ging es auch den Fotografen und vielen anderen Branchen an den Kragen. Es war wirklich eine Revolution, die […]

Weiterlesen →

Print-Koan #94: Warum gibt es so wenig digitale Bücher?

Cyberlord Gutenberg beginnt: „Schauen wir in das Jahr 1887 zurück. Musik konsumierte man vor allem live, doch war gerade schon das Grammophon erfunden, bei Filmen hatte die Stummfilmzeit gerade begonnen, es gab gedruckte Zeitungen und auch gedruckte Bücher.“ Er blickt in die Runde, dann fährt er fort: „Schauen wir uns das Jahr 1987 an: Die Musik war auf Schallplatten, Filme konsumierte man im Kino oder auf als VHS-Videos, es gab […]

Weiterlesen →

Future Summit Print in München: Print hat eine tolle Zukunft

  Am 8. Dezember 2017 hat w&v (Werben und Verkaufen) in Kooperation mit Print Power Deutschland und dem Verband Druck & Medien Bayern in München den Future Summit Print abgehalten. Die Veranstaltung war restlos ausverkauft und das alleine zeigt, dass das Thema Print gerade eine Renaissance erlebt. Eine neue Bedeutung des Printhaften Der erste Teil des Summits zeigte die gestärkte Bedeutung des Mediums Print in einer sich dauernd verändernden Medienwelt. […]

Weiterlesen →

Verdigris: Eine Umwelterklärung für Print

Aus: The weekly Verdigris blog von Laurel Brunner, Übersetzung Christian Handler Wir lesen und hören heute viel über die Kreislaufwirtschaft. Die Idee ist, dass alles, was als Güter und Ressourcen verbraucht wird, als Rohmaterial wieder eingesetzt wird. In einer Kreislaufwirtschaft wird Abfall als neues Rohmaterial oder als Komponente für ein neues Rohmaterial genutzt. Bekannte Beispiele sind Abfallpapier, das als Grundlage für neues Papier verwendet wird oder Plastik-Pellets, die als Zumischung […]

Weiterlesen →