Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #151: Der Yoga-Karton

Um das Gleichgewicht zwischen digitaler Welt und analoger Welt herzustellen, versuchen sich die Mönche im Kloster zwischen den Welten regelmäßig in Yoga-Übungen. Der Yoga-Meister erklärt eine Übung: „Klappt die Unterarme nach vor, so als wolltet Ihr einen Karton umfassen. Dann…“ Weiter kommt er nicht, denn einer der Novizen fragt: „Bitte was ist Karton?“ Ein anderer Mönch erläutert: „Ein Amazon-Packerl.“ Das Gleichgewicht musste warten, denn in diesem Moment wird ein Amazon-Packerl […]

Weiterlesen →

Print-Koan #150: Inbox Zero und die Buddha-Natur

„Meister Cyberlord“, fragt der Zen-Meister, „Wie habt Ihr die Buddha-Natur erfahren? Die Erkenntnis vom universellen Wesens des Alls, der Welt und von allem rund um uns und in uns?“ „Nun ja“, sagt Cyberlord Gutenberg, „als ich alle meine Posteingänge geleert hatte, sich alles an seinem Platz befand, und ich mich komplett auf die eine Aufgabe konzentriert habe, die ich gerade getan habe, da war ich der Buddha-Natur sehr nah, denke […]

Weiterlesen →

Print-Koan #149: Kleine Ziele

Zwei Novizen besuchen Cyberlord Gutenberg und erzählen von ihren Übungen. Der eine berichtet stolz: „Ich habe gestern so viel geübt, dass ich mich heute komplett ausruhen muss“. Cyberlord Gutenberg entgegnet: „Möglicherweise könntest du mehr erreichen, wenn du an einem Tag weniger tust und auch heute wieder Freude an der Übung findest.“ Der andere erzählt ebenso stolz: „Ich habe gestern gar nichts gemacht und mache heute auch gar nichts“. Cyberlord Gutenberg […]

Weiterlesen →

Print-Koan #148: Ausdauer ist empfehlenswert

„Es ist gut, einen kleinen Schritt zu tun und diese kleine Veränderung dauerhaft in seinen Gewohnheiten zu verankern. Ein großer Schritt in der Veränderung der eigenen Gewohnheiten führt nur zum Scheitern.“, sagt der Meister Cyberlord Gutenberg. Die Novizen lachen über den „alten Mann“ und nehmen sich Großes vor. Nach kurzer Zeit müssen sie feststellen, dass sie die große Veränderung nicht dauerhaft schaffen. Kleinlaut gehen sie zum Meister. „Wir haben versagt.“, […]

Weiterlesen →

Print-Koan #147: Krieger des Lichts

Im Kloster an der Grenze zwischen der digitalen und der analogen Welt fordern die Jünger den Meister heraus. Er möchte sie in der Balance zwischen digitalen und analogen Medien unterrichten. Doch sie provozieren ihn, indem sie sich auf eine Seite begeben und die andere Seite als schlecht bezeichnen. Und der Meister zeigt seine Fähigkeiten: Mit wenigen Worten entlarvt er die Argumente der Schüler, er stellt die Balance wieder her. So […]

Weiterlesen →

Print-Koan #146: Bleibe auf der Welle!

„Zeitmanagement ist wie Wellenreiten“, sagt Cyberlord Gutenberg. „Du solltest immer oben bleiben. So kontrollierst du deine Selbstorganisation und bist nicht der Getriebene Deiner Listen.“ „Für so etwas habe ich keine Zeit“, entgegnet der Schüler, während er seine Facebook-Einträge durchblättert. Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Weiterlesen →

Print-Koan #145: Keine Zeit für nichts mehr?

„Ich habe so viel zu tun, da bleibt mir keine Zeit für nichts mehr“, sagt ein Schüler im Kloster. „Wenn Eure To-Do-Liste immer voll ist und Ihr nicht mehr wisst, was Ihr als erstes tun sollt, dann nehmt Euch Zeit für die Selbstorganisation. Diese Zeit rentiert sich meistens sehr schnell. Manchmal braucht es nur 20 Minuten, um sich später viele Stunden unnötiger Sucharbeit zu ersparen.“ sagt der Meister Cyberlord Gutenberg. „Für […]

Weiterlesen →