Print-Koan No. 186: Schreiben wie Denken

„Nur beim analogen Schreiben ist man direkt am Medium dran. Digital überholt man sich selber und steht sich im Weg. Deshalb ist das analoge Schreiben effizienter, sagt Ephraim Fuller, der Füllerhersteller.

„Keineswegs,“ sagt der Programmierer von SuperNote, einer Schreib-App für das Smartphone. „Mit einer Schreib-App kannst du deine Gedanken schnell in der Cloud speichern. Das ist besser als Papier“

„Mu“, sagt Cyberlord Gutenberg, „der Kern des Themas ist doch eher, ob ihr überhaupt so schnell denken könnt, wie ihr schreibt.“

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Ein Gedanke zu “Print-Koan No. 186: Schreiben wie Denken

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.