Print-Koan No. 185: Das Papier von Sevilla, Akt 1: Fokus

Ein Schüler fragt den Meister des Digitalen und Analogen, Cyberlord Gutenberg: „Meister, wie finde ich heraus, was ich als erstes zu tun haben? Immer wenn ich beginne, etwas zu tun, fallen mir 1.000 Dinge ein, die ich ebenfalls tun könnte oder sollte.“

Die beiden gehen durch Sevilla, am Fluß Guadalquivir entlang. Es ist warm, im Hintergrund sieht man die Giralda in der untergehenden Sonne leuchten.

Cyberlord Gutenberg antwortet: „Du brauchst nur sechs Schritte:

  1. Nimm ein Papier
  2. Schreibe alles auf, was du zu tun hast.
  3. Warte ein bisschen
  4. Es fällt dir sicher noch etwas ein.
  5. Erst wenn du dir sicher bist, dass du nun wirklich alles vor dir hast, was zu tun sein könnte, entscheide, was du als nächstes tust.
  6. So kannst du es in Ruhe erledigen, denn alles andere hast du auf deinem Papier.“

Mittlerweile sind sie sechs Schritte weitergegangen. Der Schüler zögert vor dem siebenten Schritt…

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.