Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #159: Digital Detox

Ein analoges Buch (Foto: Christian Handler)

Im Kloster zwischen der digitalen und der analogen Welt meditieren die Gäste gerade mit dem Yoga-Meister.

Der Yoga-Meister sagt: Ihr habt nun drei Tage keinen Strom in eurer Stube gehabt. Die meisten von euch haben nun keinen Akku mehr und das Mobiltelefon ist tot. Nur wenige haben einen sonnenbasierten Empfänger mit Strom, aber die haben sicher auch schon erkannt, dass wir im Detox-Bereich weder WLAN noch sonstigen Zugang anbieten.“

Der Yogameister empfiehlt nun: „Nehmt ein Buch aus der Bibliothek und legt es euch aus dem Kopf. Dadurch lernt ihr, den Kopf gerade zu halten. Ihr könnt auch eure Mobiltelephone auf den Kopf legen, aber das ist Euch wohl zu teuer, wenn die runterfallen; denn ihr haltet den Kopf schief.“

Cyberlord Gutenberg sagt: „Ihr könnt die Bücher auch in eure Zimmer mitnehmen, Ihr könnt Sie auch lesen.“

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Kategorien:Koan, Leben, Selbstmanagement

Schlagwörter:, , , , ,

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.