Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #152: Känguru!

Folge dem Känguru auf diesem Bild und du wirst Erleuchtung erlangen (Foto: Christian Handler)

Als die Mönche wieder einmal beim Meditieren sitzen, hoppelt plötzlich ein weißer Hase vorbei. Der Hase blickt kurz auf die Uhr und zieht dann einen Stempel hervor. Auf seiner Schulter kann man ein Tattoo lesen: „Follow the White Rabbit!“

Er geht zu jedem der Meditierenden hin und drückt einen Stempel auf die Köpfe. „Gedanken“ steht da jetzt auf jedem Kopf. Dann bestempelt er auch noch die Yogamatte, die letzte Woche geliefert wurde, mit dem Wort: „Witzig!“

„Beginnt dort, wo ihr jetzt seid!“, murmelt der Mönch, der die Meditation anleitet, während der Hase wieder weiter hoppelt, „Betrachtet die Gedanken die Ihr habt, als Gedanken!“

Inspiriert von:
„Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling.
„Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll.
„Matrix“, 1999, Film von „The Wachowski Brothers“.
Print-Koan #151: Der Yoga-Karton.
„Start where you are“, Buch von Pema Chödrön (buddhistische Nonne und Schriftstellerin)

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Kategorien:Koan, Leben, Selbstmanagement

Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.