Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #147: Krieger des Lichts

Am Morgen blickt der Krieger des Lichts zur aufgehenden Sonne (Foto: Christian Handler)

Im Kloster an der Grenze zwischen der digitalen und der analogen Welt fordern die Jünger den Meister heraus. Er möchte sie in der Balance zwischen digitalen und analogen Medien unterrichten. Doch sie provozieren ihn, indem sie sich auf eine Seite begeben und die andere Seite als schlecht bezeichnen.

Und der Meister zeigt seine Fähigkeiten: Mit wenigen Worten entlarvt er die Argumente der Schüler, er stellt die Balance wieder her. So kehrt die Harmonie an den Ort zurück, wo sich digitale und analoge Medien treffen.

„Warum lässt du diesen Streit zu?“, fragt ein Vorbeigehender.

„Wenn sie mich herausfordern, wollen sie in Wirklichkeit mit mir reden und so den Dialog aufrechterhalten“, sagt Cyberlord Gutenberg.

Dann neigt er den Kopf und fügt hinzu: „Somos todos guerreiros da luz.“

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.
Diese Geschichte wurde inspiriert von Paolo Coelho: Handbuch des Kriegers des Lichts.

Kategorien:Koan, Leben

Schlagwörter:,