Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #118: Gut fürs Bankkonto – schlecht fürs Karma

Geheimnisvolle Symbole am Himmel sind manchmal nur einfache Chemtrails. (Foto: Christian Handler)

Cyberlord Gutenberg beginnt: „Was euch kurzfristige Freude bringt und langfristiges Elend, ist falsch. Und umgekehrt ist diese Wahrheit ebenso wahr. Anders gesagt: Was gut ist für das Bankkonto, ist schlecht für das Karma.“
„Ja eh.“ antwortet ein Mönch. „Na und? Was hat das mit Medien zu tun?“
„Auch für Medien gilt diese Wahrheit. Denkt nur an Fake News, Chemtrails und Dirty Campaigning “, erläutert der Meister.

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.
Advertisements

Kategorien:Koan, Selbstmanagement

Schlagwörter:, , , , , ,