Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #116: Der Nutzen eines Tagebuchs

Ein Tagebuch. Foto: Christian Handler

„Ein Tagebuch zu führen,“ erklärt Cyberlord Gutenberg, „ist aus einem einzigen Grund nützlich: Unsere Erinnerung verändert sich mit der Zeit. Die Eintragungen im Tagebuch zeigen uns, wie wir die Dinge in der Vergangenheit gesehen haben und wie verzerrt wir sie heute in der Erinnerung wahrnehmen. So lernen wir, dass nur das Hier und Jetzt wirklich Bedeutung hat.“

Ein Mönch fragt ihn: „Wie wollen wir dieses Tagebuch führen Meister: Was ist besser: In einer elektronischen Form oder auf Papier?“
Cyberlord antwortet: „Die Form ist völlig egal. Jeder wird die Form wählen, die für ihn gerade ideal ist.“

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.
Advertisements

Kategorien:Koan, Selbstmanagement

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s