Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #99: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Teil 1

Der Klostergarten ohne Cyberlord Gutenberg (Foto: Handler)

Cyberlord Gutenberg referiert über Selbstmanagement mit Smartphones: „Lösche jeden Tag eine App. Wir probieren so viel aus, dass unsere Smartphones voller unnützer Apps sind. Eine gute Gewohnheit ist, jeden Tag eine App zu löschen, die man nicht braucht. So lernen wir, uns auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren.“

Die Schülerinnen und Schüler befolgen seine Anweisung. Ein Novize entdeckt auf seinem Smartphone eine seltsame App, die er noch nie gesehen hat. Sie hat ein Symbol, das einem Kloster gleicht. Als der Novize die App löscht, ertönt ein lauter Donnerschlag und Meister Cyberlord Gutenberg ist plötzlich verschwunden.

Der Titel des Koans spielt auf das gleichnamige Buch von Paul Watzlawick an, das die Wirklichkeit als Konstruktion unseres Gehirns zeigt, das Ergebnis von Kommunikation.

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Advertisements

Kategorien:Koan

Schlagwörter:, ,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Print-Koan #100: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Teil 2 – Der Filter