Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #76: Darf man Geschenkpapier wegwerfen?

Weihnachten war auch 2016 eine Materialschlacht (Foto: Christian Handler)

Weihnachten war auch 2016 eine Materialschlacht (Foto: Christian Handler)

„Was für eine Verschwendung“, sagt der Recycling-Karl (Name von der Redaktion geändert). „Weihnachten ist ein einziger Schwachsinn in einer postfaktischen Gesellschaft. Lauter Geschenke, die nicht gebraucht werden, lauter Verpackung, die nur im Müll landet.“

„Zumindest das Papier wird wiederverwertet“, sagt Cyberlord Gutenberg.

„Das werfen sie doch mit dem Rest zum Müll“, sagt der Recycling-Karl.

„Dann verrottet es wenigstens und geht ein in den Kreislauf der Natur“, meint Cyberlord Gutenberg.

„Alter Optimist“, brummt der Recycling-Karl. „Das Einzige, was umgetauscht wird, sind die Geschenke. Warum schenken sie einander nicht einfach nur Gutscheine für e-Books?“

„Das haben wir schon vor Weihnachten besprochen. Noch besser ist es allerdings“, bemerkt Cyberlord Gutenberg, „wenn man bereits beim Geschenke-Kaufen und beim Geschenke-Einpacken an das Recycling und Wiederverwerten denkt.“

Inspiriert von Unicats kreativen Recycling-Geschenkverpackungen: Teil 1 und Teil 2

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt. Die Print-Koans handeln von Meister Cyberlord Gutenberg, der die schmale Grenze zwischen Print und Online bewohnt.

Advertisements

Kategorien:Koan, Umwelt

Schlagwörter:, , , , , ,