Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Martina Flor: Lust auf Lettering

Lust auf Lettering (Verlag Hermann Schmidt)

Lust auf Lettering (Verlag Hermann Schmidt)

Lettering ist gerade voll im Trend. Lettering ist visuelles Storytelling, das Inszenieren einer Botschaft mithilfe von Buchstaben und anderen gezeichneten Elementen.

Das Buch von Martina Flor ist als Arbeitsbuch konzipiert, es nennt sich selbst „Workshop in zehn Schritten“ und so funktioniert es auch. Es beschäftigt sich mit allen Aspekten des Letterings. Von der Schulung des Blicks über die verschiedenen Techniken, die Schrift auf Papier bringen, bis hin zur Digitalisierung einer Skizze und der Auftragsplanung reicht der Bogen.

Ein Arbeitsbuch, das anregt

Ein Arbeitsbuch, das anregt

Diese Art der Gestaltung macht Lust darauf, selbst mitzumachen, die vielen Anregungen und Beispiele zu nutzen, um selbst Bleistift und Feder in die Hand zu nehmen und den kreativen Prozess des Erschaffen einmal selbst auszuprobieren.

Die Autorin, Martina Flor, ist Designerin und Illustratorin und eine weltweit bekannte Spezialistin für Lettering.

Zum Buch beim Verlag Hermann Schmidt

 

PS: Viele Studien unterstreichen, dass Schreiben gut für die kognitive Leistung des Menschen ist. Und in einer digitalen Welt hat sich kreatives Schreiben als gleichwertig etabliert – als Ergänzung oder als Basis für kreative Prozesse wie Mindmaps, Skizzen oder zum Niederschreiben von Gedanken.

Advertisements

Kategorien:Design, Rezension

Schlagwörter:, , , ,

  1. Das brauche ich wohl auch 😍

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf All about design rebloggt und kommentierte:
    Ein sehr empfehlenswertes Buch, allerdings schon für eher Fortgeschrittene im Bereich Lettering. Gut und unterhaltsam zu lesen, mit jeder Menge Tips und Tricks. Pflichtlektüre für alle Letterer!

    Gefällt mir