Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #40: Das Buch

FullSizeRender

Echte Bücher bleiben im Trend. (Foto: Handler)

Ein Schüler fragt: „In allen Bereichen der Medien kommt es zur digitalen Disruption, das analoge Medium wird deutlich weniger. Im Bereich Bücher hat die Digitalisierung versagt. Heute werden immer noch viel mehr echte Bücher gelesen als E-Books. Warum ist das so?“

Cyberlord Gutenberg antwortete: „Weil ein echtes Buch besser ist und kaum weniger kostet.“

Hintergrund: Das Consulting-Unternehmen Deloitte Deutschland hat das Verhalten von deutschen Medienkonsumentinnen und -konsumenten untersucht und ist dabei zu erfreulichen Ergebnissen gekommen, was die Verwendung von Print betrifft.

Bei Büchern hat die klassische gedruckte Version überall die höchste Beliebtheit, gerade auch bei einer jüngeren Zielgruppe. Bei Büchern ist von einer digitalen Disruption – einer massiven Veränderung des Marktes hin zu e-Books – bisher nichts zu bemerken. Es gibt eine friedliche Koexistenz zwischen den Welten.

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt.

Advertisements

Kategorien:Koan

Schlagwörter:, , , , , ,