Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Archiv für März 2016

Sieben Tipps für erfolgreiche Meetings

  Der moderne Arbeitsmensch hat meist eine ambivalente Einstellung zu Besprechungen. Besprechungen haben das Potenzial, ein Team zu fokussieren und zusammenzuschweissen, verkommen in der Praxis aber oft zu Zeitverbrennern ohne umsetzbare Ergebnisse. Damit Ihre Besprechungen sinnvoll genutzt werden, hier ein paar Anregungen für erfolgreiche Meetings: Verteilen Sie Aufgaben Jeder sollte in einem Meeting Input geben dürfen. Wenn Sie das Meeting planen, geben Sie jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer eine Aufgabe […]

Weiterlesen →

Print-Koan #37: Plastik im Teich

  Cyberlord Gutenberg sitzt am Ufer des Teichs im Garten des Klosters. Er wirft kleine Steinchen ins Wasser. Neben ihm liegt die Zeitung von heute. „Machen wir ein Gedankenexperiment“, sagt er. „Wie lange wird es wohl dauern, bis diese Zeitung verrottet, wenn ich sie in den Teich lege? Tage, Wochen, Monate?“. Er sieht seine Schülerinnen und Schüler erwartungsvoll an. „Tage“, sagen die einen. „Wochen“, sagen die anderen. Dann zeigt der […]

Weiterlesen →

Corporate Social Responsibility und Obsoleszenz

Echte Corporate Social Responsibility setzt heute immer am Kerngeschäft des Unternehmens an und sollte schon längst nicht mehr mit einem unreifen „Ich schlage ja den Lehrling nicht, also betreibe ich CSR“ verwechselt werden. Aus Sicht von CSR sollte es für Unternehmen zunehmend attraktiv werden, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben; und zwar deshalb, weil der Markt es will. Und es geht hier zunächst gar nicht um Ethik, sondern vielmehr […]

Weiterlesen →

Print-Koan #36: Frische oder Recylingfasern?

Raoul Reciclado liebt unendliches Recycling: „Wir nutzen Papier, recyclen es, verwenden es wieder, recyceln es und machen wieder Papier daraus, das wir wieder…“ Carl Hightech unterbricht ihn: „Papier ist Hightech, und Papier aus frischer Faser ist einfach schöner, sieht besser aus und hat in vielen Fällen den besseren Werbewert.“ Cyberlord Gutenberg sagt: „Mu. Es ist schwierig, die Umweltauswirkungen von Recyclingpapier und Papier aus frischen Fasern miteinander zu vergleichen. Sicher ist, […]

Weiterlesen →

Buch-Tipp: Working out Loud – So macht Engagement in Social Media Sinn

John Stepper hat mit seiner Methode „Working out Loud“ die Geheimnisse der modernen Wissensgesellschaft auf den Punkt gebracht. Die Methode „Working out loud“ ist ein sehr aktiver Zugang zur Verbreitung von Wissen. So funktioniert es: Ich leiste meinen Beitrag für die Community, indem ich das tolle Wissen, das ich habe, allen zugänglich mache. Gleichzeitig werde ich dadurch in den für mich relevanten Communities bekannt und entwickle mich so hin zu meinem […]

Weiterlesen →

Print-Koan #35: Papier und Digitalisierung

Carl Hightech erläutert: „Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden. Verkaufe Deine Papier-Aktien“. Cyberlord Gutenberg antwortet: „Eben deshalb investiere ich in Hygienepapiere und Verpackungspapiere“. Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt.

Weiterlesen →

Meine kurze Geschichte des Zeitmanagements

  Die 1980er Meine Beschäftigung mit dem Zeitmanagement beginnt in den 1980er-Jahren des vorigen Jahrtausends, zu meiner Studentenzeit. In den 80er-Jahren ging es um Rationalisierung, um höheres Tempo. Das persönliche Zeitmanagement kam in Mode, auch wenn viele der dabei verwendeten Methoden (z. B. Projektmanagement, Prioritäten, Einteilung von Aufgaben nach der Eisenhower-Matrix) schon wesentlich länger bekannt waren. Anfang der 1980er schrieb Lothar Seiwert seine ersten Bestseller zum Thema Zeitmanagement, zum Beispiel […]

Weiterlesen →