Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Werbung und Recht – Was erlaubt und was verboten ist

Inhaltlich gut gelungen: Werbung und Recht (Bild: Manz-Verlag)

Inhaltlich gut gelungen: Werbung und Recht (Bild: Manz-Verlag)

Das Recht der Werbung ist eine sogenannte „Querschnittmaterie“ und in vielen unterschiedlichen Gesetzen geregelt.
Dem Fachverband Werbung und Marktkommunikation ist es zu verdanken, in einem schlanken Band die wichtigsten dieser Bestimmungen für Österreich übersichtlich und dennoch umfassend zu beleuchten.

Besonders hervorzuheben ist dabei die praxisnahe Umsetzung der Inhalte: Das Buch ist nach den verschiedenen Bereichen der Werbung geordnet, die Bestimmungen sind knapp und präzise erläutert. In den einzelnen Passagen wird – wenn notwendig – auf die passenden Gesetzestexte hingewiesen. Durch diese Ordnung ist das Buch für den Praktiker ausgezeichnet zu lesen. Egal ob Print– oder Rundfunkwerbung, Urheber- oder Wettbewerbsrecht, die knapp 170 Seiten starke Broschüre gibt zu jeder Frage zum Thema Werbung fundiert und leicht verständlich Antwort.

Leider hält die Satz- und Druckqualität mit der Qualität des Inhalts nicht mit. Die Teilungen wurden beispielsweise nicht ordentlich geprüft (so wurden auf Seite 167 „Kinderidole“ zu „Kinde-Ridolen“).
Die hinterlegten Raster sind – zumindest im vorliegenden Rezensionsexemplar – zu unruhig und so dunkel, sodass die Lesbarkeit nicht optimal ist. Außerdem möchte ich dem österreichischen Fachverband Werbung und Marktkommunikation empfehlen, beim Drucken auf österreichische Druckereien zu bestehen. Wir lassen unsere Werbung ja auch in Österreich machen.

Rosemarie Miklau; Markus Deutsch
Werbung & Recht
Was erlaubt und was verboten ist
2. Auflage, 2015, 168 Seiten, 17 x 24 cm, Broschüre, 28 Euro

Zum Buch beim Manz-Verlag

Advertisements

Kategorien:Recht, Rezension

Schlagwörter:, , , , , , ,