Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: GPLA-Handbuch

GPLA-Handbuch (Bild: Linde-Verlag)

GPLA-Handbuch (Bild: Linde-Verlag)

Die gemeinsame Prüfung aller Lohnabgaben – kurz GPLA – hat sich für die Unternehmerinnen und Unternehmer in Österreich zu einem wahren Horrortrip entwickelt.

Denn angesichts der überaus komplexen gesetzlichen Vorgaben ist es mittlerweile nahezu unmöglich, alle Vorschriften im Detail einzuhalten und so kommen Unternehmerinnen und Unternehmer oftmals zu einer Strafe, obwohl sie die gesetzlichen Vorgaben exakt einhalten wollten. Das Lohn- und Sozialdumping- Bekämpfungsgesetz hat dem Thema zusätzliche Schärfe gegeben. Bisher fehlten umfassende praxisnahe Anleitungen und Hilfestellungen, die den Unternehmerinnen und Unternehmer schon vor einer GPLA-Prüfung Rechtssicherheit geben konnten.

Diese Lücke hat nun der Linde-Verlag erfolgreich geschlossen. Das vorliegende GPLA-Handbuch erläutert die Prüfung und die Anforderungen aus Sicht der Praxis.

Im ersten Teil des Buches werden neben den gesetzlichen Grundlagen die Vorbereitung auf eine GPLA und die verfahrensrechtlichen und inhaltlichen Aspekte beleuchtet.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Aufbau von internen Kontrollsystemen in Unternehmen, die die Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften Lohnverrechnung verringern und damit eine unnötige Strafe im Rahmen einer GPLA-Prüfung verhindern sollen. Checklisten und Fragenkataloge ermöglichen ein schnelles Umsetzen in die Praxis.

In Summe: Ein unangenehmes Thema, ein wichtiges und hilfreiches Buch für die Personalverrechnung!

Wolfgang Höfle / Walter Fellner / Wolfgang Schulitz
GPLA-Handbuch
Lohnabgabenprüfung – Personalverrechnungskontrolle – IKS in der Personalverrechnung
1. Auflage 2015, 248 Seiten, 16 x 23 cm, gebunden, 59 Euro

Zum Buch beim Linde-Verlag

Advertisements

Kategorien:Arbeitsrecht, Recht, Rezension

Schlagwörter:, , , , , , , ,