Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Die Psychologie des Gelingens

Bild: Pattloch

Bild: Pattloch

Die Psychologieprofessorin Gabriele Oettingen präsentiert mit der „Psychologie des Gelingens“ einen verbesserten Ansatz zur Selbstmotivation.

Ihr Ansatz beginnt damit: Einfaches positives Denken reicht nicht, weil auftretende Hindernisse die anfängliche Euphorie schnell zunichte machen können.

Die im Buch vorgestellte Methode mit dem Namen „WOOP“ ist einfach und logisch: in einem standardisierten Prozess werden Pläne entwickelt, die konkrete Wünsche adressieren und vor allem ganz konkret die möglichen Hindernisse in der Umsetzung berücksichtigen.

Die „Psychologie des Gelingens“ hebt sich vor allem deshalb positiv ab, weil der Methode eine Reihe von wissenschaftlichen Studien aus der Motivationsforschung zugrunde liegen. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis und ein Schlagwortkatalog zeigen den wissenschaftlichen Anspruch der Autorin.

Herausgekommen ist ein gut zu lesendes Buch mit vielen Beispielen und Übungen, das schnell handfeste Resultate liefern kann.

Gabriele Oettingen
Die Psychologie des Gelingens
272 Seiten, Hardcover, 12,5 x 20,5 cm, rund 20 Euro, Pattloch

Zum Buch bei Droemer-Knaur

Advertisements

Kategorien:Rezension, Unterhaltung

Schlagwörter:, , , , ,