Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Print-Koan #15: Holzfällen

 

Cyberlord Gutenberg ging durch den Wald und machte Halt bei einer Druckerei. Er betrachtete die Druckmaschinen und die Drucker, die Mühe hatten, während der Auflage die Farbe zu halten. Bei jedem Einrichtevorgang mussten sie erneut die Einstellungen der Maschinen auf die neue Form anpassen.
Cyberlord fragte die Drucker: „Was haltet Ihr von Prozessoptimierung? Wenn Ihr Eure Prozesse standardisiert, so könnt Ihr schneller zum Auflagendruck kommen und während der Auflage schneller drucken. Mit der Prozessoptimierung nach ISO 12647-2 oder einem Prozessmanagement nach ISO 9001 könntet Ihr Euch viel Zeit ersparen.“
„Hör auf mit dem Blödsinn“, sagten die Drucker; „Siehst Du nicht, dass wir für so etwas keine Zeit haben, weil wir drucken müssen?“

Ein Koan ist eine kurze Geschichte, meist eine Anekdote, die eine typische Aussage eines Zen-Meisters zeigt.

Die Geschichte geht auf Steven Coveys Anekdote in seinem lesenswerten Werk Seven Habits of Highly Effective People zurück, in dem er von einem Holzfäller erzählt, der keine Zeit mehr hat, seine Säge zu schärfen, obwohl genau das ihm helfen könnte, produktiver zu werden. Covey empfiehlt, es sich zur Gewohnheit zu machen, von Zeit zu Zeit die innere Säge zu schärfen (Sharpen the Saw).

 

Advertisements

Kategorien:Betriebswirtschaft, Druckbranche, Unterhaltung

Schlagwörter:, , , , ,