Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Archiv für März 2015

Produktiv arbeiten mit Inbox Zero

Die Methode Inbox Zero gilt als eines der Kernprinzipien von modernem Selbstmanagement. Dahinter steckt folgende Erkenntnis: In unserem Leben verwenden wir verschiedene Posteingänge (im Englischen auch als Inbox bezeichnet). Jeder „Bodensatz“ an unerledigtem Eingang in diesem Posteingang bindet unnötige Energie, und es kostet unnötige Zeit, Tag für Tag dieselben E-Mails anzusehen und mit dem Gedanken „Sollte ich bei Gelegenheit erledigen“ zu versehen. Die Methode „Inbox Zero“ ist grundsätzlich ganz einfach: […]

Weiterlesen →

Über die Anwendung der Eisenhower-Matrix im modernen Selbstmanagement

Die Einteilung der Aufgaben in die sogenannte Eisenhower-Matrix (die nach General Dwight D. Eisenhower benannt sein soll) ist ein oft zitiertes, jedoch heute bereits selten genutztes Konzept für das Selbstmanagement. Ob der bekannte General – er war Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Euopa während des Zweiten Weltkriegs und von 1953 bis 1961 Präsident der Vereinigten Staaten – dieses Prinzip erfunden oder auch nur selbst tatsächlich angewandt hat, bleibt im Dunkeln. […]

Weiterlesen →

App-Empfehlung: Kanbana – schlankes Kanban

Kanbana ist die Umsetzung eines einfachen Kanban-Boards für die virtuelle Welt. Es gibt eine iPhone-Version, eine iPad-Version und eine Webversion. Die kostenlose Testversion funktioniert auf einem Gerät und synchronisiert nicht über die Cloud mit anderen Geräten. Ein Upgrade (einmalig 9 Euro) erlaubt die Synchronisation aller eigenen Geräte miteinander.   Das Besondere an Kanbana ist die Klarheit, mit der Kanban-Prinzipien hier umgesetzt werden. Es gibt die paar Listen, die sich beliebig konfigurieren lassen, sieben […]

Weiterlesen →

Buchtipp: Selbstorganisation braucht Führung

  Agile Methoden erobern heute Bereiche, für die sie ursprünglich gar nicht entwickelt waren. Von der Softwareentwicklung kommend werden Scrum und Kanban zunehmend in der persönlichen Selbstorganisation und ebenso in der Teamorganisation von „ganz normalen“ Unternehmen eingesetzt. Auf der anderen Seite entwickeln sich Führungskonzepte, die weit über das hinausgehen, was Peter Drucker und Fredmund Malik uns beigebracht haben: Managerinnen und Manger erkennen heute, dass Effizienz in Teams nur dann funktioniert, […]

Weiterlesen →

Buch-Empfehlung: Die Zukunft der Marke

Die Marketing-Unternehmen GfK und Serviceplan zeigen seit vielen Jahren auf den Marken-Roadshows in Deutschland, Österreich und Schweiz, wohin die Reise der Marken gehen kann. Die GfK hat dabei über 1.000 Herstellermarken untersucht und die Ergebnisse in den Marken-Roadshows präsentiert und nun in diesem Buch zusammengefasst. Die beiden Autoren Peter Haller und Wolfgang Twardawa sind vielen von uns von den Roadshows bekannt und bürgen für Qualität und klare Sprache. Natürlich gibt in diesem Werk […]

Weiterlesen →

Print: More than 50 Shades of Grey

Oder: Warum Christian Handler mehr zu bieten hat als Christian Grey. Neben dem Durchschnitts-Grau verbergen sich in uns Menschen 50 Abstufungen, sagt ein aktueller Bestseller. Meine heutige Frage lautet: Wie sieht das in der Druckerei aus? Bei der Übertragung und beim Druck von Bildern können wir mithilfe des sogenannten Abtasttheorems recht genau berechnen, wie viele Abstufungen technisch möglich sind. Dieses Wissen ist in vielen Bereichen der digitalen Wiedergabe überlebensnotwendig. Das Abtasttheorem […]

Weiterlesen →

App-Empfehlung: Clear – Klare Sache: Selbstmanagement für Mac-User

Screenshot der iOS-Version

Was bei Clear sofort auffällt, ist die extrem geradlinige, intuitive Bedienung und das übersichtliche, quietschbunte und rattenscharfe Farbdesign. Clear ist ein Programm zur Selbstorganisation auf Basis von ToDo-Listen und damit verbundenen Erinnerungen für den Apple-User. Es ist ausschließlich für iOS-Geräte und den Mac erhältlich. Die Bedienung könnte aus einem Apple-Userinterface-Design-Handbuch stammen, so logisch funktioniert alles; die Zweifinger- und Wischgesten tun genau das, was man sich erwartet. Die visuellen Effekte dazu sind überzeugend und machen wirklich Freude. […]

Weiterlesen →