Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Auf Papier geschrieben: Was ist, wenn das Netz ausfällt?

15. Juli 2014: Heute ist ein denkwürdiger Tag. In der Wiener Innenstadt ist die Internetversorgung durch die UPC ausgefallen, gleichzeitig funktioniert auch das mobile Netz von Drei nicht.

Sie haben es erraten: für mich ist das datentechnisch gesehen der Super-GAU, denn ich hänge genau in diesen beiden Netzen.

Es ist also wohl an der Zeit, über die Abhängigkeit der Gesellschaft vom Internet nachzudenken: Keine E-Mail, keine Suchmaschine, keine Verbindung. Alle Cloud-Dienste, auf die ich so stolz bin –  Evernote oder die Creative Cloud – versagen, alle sozialen Netzwerke netzwerken nicht mehr. Ich bin nicht mehr in der Verbindung mit der Cloud, in die ich einen Großteil meiner  Arbeitswelt gelegt habe.

Ein solcher Ausfall ist meistens nach kurzer Zeit vorbei, heute hat es immerhin ein paar Stunden gedauert.

Und dieser Vorfall zeigte, dass der Zugang zum Internet zwar nicht lebensnotwendig ist, aber zum Funktionieren der Gesellschaft genauso wichtig geworden ist wie Strom, Wasser oder Gas.

(Das Manuskript zu diesem Eintrag wurde auf Papier geschrieben, das zum Zeitpunkt des Ausfalls funktionstüchtig geblieben ist)
20140715-175437-64477813.jpg

Advertisements

Kategorien:Glosse, Technik, Unterhaltung

Schlagwörter:, , , , , ,