Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Leise überzeugen

Nathalie Schnack Leise überzeugen Mehr Präsenz für Introvertierte

Natalie Schnack
Leise überzeugen
Mehr Präsenz für Introvertierte

In einer Kultur wie der unseren, in der Schein manchmal wichtiger genommen wird als die Sache, ist es für die unauffällig Kompetenten schwierig geworden. Wenn auch bei Begegnungen die ersten 30 Sekunden entscheiden und laute Argumente leise Zwischentöne meist überstrahlen, gibt es viele Argumente für die Introvertierten, die aber meist aus den oben genannten Gründen kaum gehört werden.

Natalie Schnack, bekannt durch „30 Minuten Selbstbehauptung“, zeigt in ihrem neuen Buch, wie Unauffällige mehr Präsenz zeigen können, ohne deshalb an Authentizität zu verlieren. Das Buch kann helfen, ein sicheres Fundament zu finden, authentisch zu bleiben und Zurufen und guten Ratschlägen von außen einmal kritisch auf den Grund zu gehen.

Das Buch ist Pflichtlektüre für Führungskräfte, deren introvertierte Teammitglieder sich manchmal unter ihrem Wert verkaufen. Hier gibt es noch viele Schätze, die gehoben werden wollen.

Als Arbeitsbuch nimmt es natürlich die Leserin in die Pflicht und jeder und jede wird genauso viel herausnehmen, wie er oder sie mag. Mit vielen Übungen, mit Links auf Fragebögen und zu Videos regt es zum Mitspielen an. Damit ist wohl schon der erste Schritt auf der Reise getan.

Auf jeden Fall zahlt es sich aus, wieder einmal alte Vorurteile hinter sich zu lassen, alte Handlungsweisen zu hinterfragen und hinter die Kulissen menschlicher Interaktion zu blicken.

Natalie Schnack
Leise überzeugen
Humboldt, 14,5 × 21,5 cm,
Softcover, rund 20 Euro

Zum Buch beim Humboldt-Verlag

Zur Website der Autorin

Advertisements

Kategorien:Leben, Rezension

Schlagwörter:, , , , ,