Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Archiv für April 2014

Wo sind die „Blue Oceans“ für die Druckindustrie?

Aus Sicht der Managementmethode „Blue Ocean Strategy“ leben wir in der Druckbranche in einem klassischen „Roten Ozean“. Der Markt für das Bedrucken von Papier ist begrenzt und wird wohl kaum wachsen. Dadurch kommt es zu heftigen Konkurrenzkämpfen. Alle bieten ähnliche Produkte und ähnliche Services an. Der Verdrängungswettbewerb fordert seine Opfer, deren „Blut“ den Ozean sinnbildlich rot färbt. Aus strategischer Sicht – so die Theorie – sollte man in solchen Situationen […]

Weiterlesen →

App-Empfehlung: Evernote

Eine der bahnbrechenden Anwendungen im Bereich Cloud-Applikationen ist Evernote. Technisch gesehen handelt es sich dabei zunächst einfach um Speicherplatz in der Cloud in Form von Notizen. Diese Notizen können alle Arten von Daten beinhalten, nach verschiedenen Kriterien durchsucht und sortiert werden; nach Bedarf können Notizen für andere freigegeben werden. Evernote bietet Clients für Desktop-Computer und mobile Geräte, was bedeutet, das man grundsätzlich immer auf seine Daten zugreifen kann. Die Daten […]

Weiterlesen →

Glosse: Warum bei uns Zeitschriften „vierzehntägig“ erscheinen – ein Blick in die österreichische Seele

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass wir in Österreich das Wort vierzehntägig gerne falsch verwenden? Viele österreichische Zeitschriften geben an, dass sie vierzehntägig erscheinen und meinen dabei eine vierzehntägliche Erscheinungsweise. Korrekt gesehen beziehen sich nämlich Zusammensetzungen mit „tägig“ auf eine Zeitdauer, Zusammensetzungen mit „täglich“ auf ein Intervall. So dauert ein dreitägiges Fasten drei Tage, eine alljährliche Wallfahrt findet im Jahresrhythmus statt und so weiter. Und bei einer Zeitschrift, die vierzehntäglich […]

Weiterlesen →

Glosse: Passt die Urheberrechte dem digitalen Zeitalter an!

Warum gibt es eigentlich überhaupt Urheberrechte und Patentrechte? Wir sollten uns am Beginn der Überlegungen vergegenwärtigen, dass das Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung der freie Markt ist. Monopole oder Absprachen, die letztendlich künstlich Preise erhöhen, sollen nach Möglichkeit vermieden werden. Könnte aber jeder nach Lust und Laune aber Werke oder Erfindungen von anderen kopieren, so wird niemand mehr daran interessiert sein, Dinge zu erfinden oder Werke zu schaffen, weil sich dann nichts […]

Weiterlesen →

Restaurant-Tipp: Jamie Olivers Fifteen

Rund um die Druckereimesse Ipex in London waren wir bei Jamie Olivers Restaurant „Fifteen“ essen. Dieses Lokal wird von Jon Rotheram geleitet und ist Teil einer Stiftung von Jamie, die Arbeitslose unterstützen soll. Wie sieht es nun mit dem Lokal aus, dessen Konzept uns zeigen soll, wie gut modernes britisches Essen schmeckt? Die Küche hat uns vollständig überzeugt: Hier wird nach den Grundprinzipien von Jaime Oliver gearbeitet: Extrem hochwertige Grundzutaten, die einfach und […]

Weiterlesen →