Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Das Referenzwerk „ProzessStandard Offsetdruck“

85498

Bild: bvdm

Die Normenreihe ISO 12647 beschreibt für die wichtigsten Druckverfahren die zu erwartenden Farbwerte und ist damit wohl die wichtigste Vorgabe für qualitativ hohe Druckergebnisse und die moderne industrielle Produktion in der Druckbranche.

Die deutschen Verbände haben sich um die Umsetzung dieser Normenreihe in die Praxis unter dem Markennamen „ProzessStandard Offsetdruck“ verdient gemacht. Diese Anstrengungen kommen heute Druckern im gesamten deutschsprachigen Raum zugute. Gemeinsam mit dem Münchner Forschungsinstitut fogra führen die deutschen Verbände Zertifizierungen nach dem ProzessStandard Offsetdruck durch und unterstützen Druckereien bei der Umsetzung.

Als Hilfe für die Einführung des ProzessStandards hat der deutsche Bundesverband im Jahr 2001 die erste Auflage des Handbuchs zum ProzessStandard herausgegeben; im Jahr 2012 folgte die nun aktuelle zweite Auflage.

Referenzwerk

Mit fast 700 Seiten ist das Handbuch „ProzessStandard Offsetdruck“ vor allem als Nachschlagewerk konzipiert. Für die Einrichtung einer eigenen ISO-konformen Produktion finden sich alle notwendigen Tabellen, Arbeitsabläufe, Toleranzwerte, Definitionen; eine Einführung in die Stichprobenermittlung ist genauso vorhanden wie Anleitungen zur Einführung von Qualitätsstandards in der Produktion.

Gerade wurde die ISO 12647 überarbeitet – was ändert sich 2014?

Normen werden laufend überarbeitet –Anfang 2014 werden die meisten Normen der Normenserie ISO 12647 nach intensiver Überarbeitung neu herauskommen; angepasst an moderne Workflows, bei denen ohne Filme direkt auf die Druckplatten belichtet wird und ergänzt um die Erkenntnisse der Praxis aus dem vergangenen Jahrzehnt. Was bedeutet das für die aktuelle Auflage des ProzessStandards?

Es gibt keinen Grund zur Panik: Die Grundlagen des ProzessStandards werden sich durch die neuen Normen ja nicht ändern, ebenso wenig die Methoden der Qualitätssicherung.

Aus Sicht des Buchs werden also nur geringe Änderungen und damit nur einige Austauschseiten notwendig sein. Aus Sicht der Druckereien, die den PSO anwenden, werden natürlich Anpassungen an die neuen Vorgabewerte notwendig sein.

Diese Anpassungen werden aber vor allem intensive Kommunikation zum Kunden notwendig machen, um die neuen Vorgabewerte in den Markt zu bringen und dort umzusetzen. Darin liegt die echte Herausforderung für die Druckbranche im Jahr 2014.

Harry Belz: ProzessStandard Offsetdruck
670 Seiten A4 im der Mappe mit 419 Abbildungen, 79 Tabellen und einer CD mit Begleitmaterial
Preis: 449 Euro (239 Euro Vorteilspreis für Mitglieder des Verbandes Druck & Medientechnik) (Preise zzgl. MwSt. und Versand)

„Prozessstandard Offsetdruck“ bestellen (für Österreich)

Liste der Druckereien, die nach dem PSO zertifiziert sind

Bestellen der Normen beim Österreichischen Normungsinstitut

Beispielseigen (PDF) (Point-Online)

Advertisements

Kategorien:Druckbranche, Rezension, Technik

Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,