Der Filter

Die Welt der Technologie und der Medien

Buch-Tipp: Das innere Spiel

eb-923

Innovatives Managementbuch für die Aufgaben von heute

In diesem Buch wird ein erfrischender, moderner Zugang zu Management dargestellt. Die aktuellen Anforderungen – der Umgang mit dauernden Veränderungen und Widersprüchen – erfordern aus der Sicht der beiden Autoren „ein neues Spiel“, einen neuen Zugang zu den heutigen Managementthemen.

Der bisherige Zugang – die klassischen Managementmethoden – hat aus Sicht der Autoren ausgedient. Er führt zu keinen brauchbaren Ergebnissen mehr, trotz sichtlicher Anstrengung der modernen Spieler (bis zum Burnout).

Im Buch werden Spielregeln, Erfolgsprinzipien und Grundsätze für „das neue Spiel“ – für erfolgreiches modernes Management – erläutert. Der dahinterliegende dynamische Prozess wird als liegende Acht dargestellt (bekannt aus der Mathematik als Symbol für „Unendlichkeit“). Ein Grundsatz lautet beispielsweise: „Entscheide nicht, sondern beginne einen Prozess der Entscheidung“. Management wird dabei als Spiel betrachtet. Das soll dabei helfen, immer wieder auf eine Meta-Ebene zu gehen und die aktuellen Prozesse und Positionen quasi „von oben“ zu sehen.

Die beiden Autoren Kurt Völkl und Heinz Peter Wallner verstehen es gekonnt, ihre Prinzipien einfach und spielerisch darzulegen und mit vielen Beispielen praxisnah zu veranschaulichen. Es wird ihnen damit gelingen, beim Leser das Interesse zu wecken, das eigene innere Spiel zu hinterfragen und die „neuen Spielregeln“ einmal auszuprobieren. Natürlich werden manche der im Buch dargestellten Prinzipien den Lesern schon bekannt sein, doch in dieser Klarheit und Kompaktheit sind sie wohl selten zuvor niedergeschrieben worden.

Kurt Völkl, Heinz Peter Wallner
Das innere Spiel – Wie Entscheidung und Veränderung spielerisch gelingen.
1. Auflage (2013) , 232 Seiten, 24,80 Euro. http://www.businessvillage.de

Bei Businessvillage bestellen

Blog des Autors: http://www.trainthe8.com

Bild: Businessvillage

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 6. August 2013 von in Leben, Rezension und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: